Kostenlose Prepaid Kreditkarte im Vergleich

Es gibt viele gute Gründe um sich bewusst für eine Prepaid Kreditkarte zu entscheiden. Noch vor einigen Jahren waren Kreditkarten auf Guthabenbasis mit einem Negativimage behaftet: nur wessen Bonität keine Beantragung einer echten Kreditkarte zuließ, entschied sich quasi zwangsläufig für aufladbare Kreditkarten.

Heute wissen wir weitere Vorzüge dieser Kreditkarten zu schätzen. Zum einen bieten Prepaidkarten größeren Schutz vor Kartenmissbrauch: Ob gestohlen oder verloren, Diebe und Finder können nur in begrenztem Rahmen mit meiner Kreditkarte einkaufen bis ich den Verlust bemerke, meine Karte sperren lasse. Auch ist die Gefahr von hohen Kreditkartenschulden gebannt. Den Kreditrahmen ausschöpfen um sich kleinere Wünsche zu finanzieren, über seinen eigentlichen finanziellen Spielraum leben? Keine Chance bei einer Prepaidkarte, denn hier sind Ausgaben in maximaler Höhe des Guthabens möglich. Daher eigenen sich aufladbare Kreditkarten eben auch für Jugendliche, ebenso als Notfallkarte für den Urlaub.

 

Prepaid Kreditkarten kostenlos, auch auf den zweiten Blick?

Gerade bei kostenlosen Kreditkarten sollte man achtsam sein: so manch ein Angebot kommt mit versteckten Kosten daher. Kostenfreiheit bezieht sich meist auf die jährliche Grundgebühr. Doch was ist mit dem Geld aufladen oder abheben, was wenn ich die Kreditkarte in Deutschland zum Bezahlen nutze oder im Ausland damit am Automaten Geld abhebe? Ein Kreditkartenvergleich auf kreditkarte-tm.de kann zu einem ersten Überblick verhelfen, welche Prepaidkarten kostenlos angeboten werden, welche zu fairen Konditionen. Dabei zeigt der Vergleich Kreditkarten auf, welche ganz ohne oder mit einem fairen Grundbetrag daher kommen. Vergleichen sollte man alle anfallenden Gebühren und Kosten. Diese sind schlussendlich nur auf der Internetseite des Kreditkartenanbieters, genauer gesagt im Preisverzeichnis, einsehbar. Ein Vergleichen von (Prepaid) Kreditkarten ist daher auch immer ein Vergleich des Preisverzeichnisses.

Kreditkartenvergleich auf Prepaid Kreditkarten begrenzen

Wer den Prepaid Kreditkarten Vergleich macht um eine möglichst kostenlose Prepaidkarte zu finden sollte vor der Berechnung eine Einstellung vornehmen. Damit im Vergleichsergebnis auch nur in Frage kommende Kreditkarten auf Guthabenbasis Berücksichtigung finden muss im Vergleich ein entsprechender Filter eingestellt werden. So werden beim Angebotsvergleich standardmäßig alle möglichen Kreditkartenarten berücksichtigt. Mit ihm ist aber auch ein spezifischer Vergleich von Prepaid Kreditkarten möglich.

Online vergleichen, beste Kreditkarte beantragen

Welcher Kreditkartenanbieter hat denn nun die beste Kreditkarte? Vergleichen bietet einen guten Anhaltspunkt darüber. Dank der Möglichkeit Umsätze und Vorlieben angeben zu können werden im Kreditkartenvergleich passende Angebote ermittelt, so dass jeder seine für sich individuell beste Mastercard bzw. Visakarte ermitteln kann. Im nächsten Schritt sollte man sich nun auf der Webseite des jeweiligen Kreditkartenanbieters genauer informieren, über Leistungen, insbesondere aber Gebühren, Kosten und Zinsen. Diese Feinheiten sind es, welche eine gute Kreditkarte ausmachen. Ist das passende Kartenangebot erst aufgespürt kann die neue Kreditkarten direkt online beantragt werden.

Sie lesen: Kostenlose Prepaid Kreditkarte im Vergleich