Neue Einlagensicherungsgrenze jetzt fast seit einem Monat in Kraft

Seit dem 01. Juli 2009 gilt in Deutschland eine neue gesetzliche Einlagensicherung.

(Direkt-Bank.net berichtete bereits in diesem Artikel über die bevorstehenden Änderungen.)

Während die Einlagen bei deutschen Kreditinstituten vor der Umstellung noch zu 90 % und bis maximal 20.000 € pro Kunde gesetzlich abgesichert waren, sind es nun seit dem 01. Juli 2009 volle 50.000 € pro Kunde und Bank.

Der so genannte 10 prozentige Selbstbehalt, der im Falle einer Bankenpleite für den Anleger definitiv verloren gewesen wäre, ist somit ersatzlos abgeschafft worden. [ Weiterlesen ]