Postbank

Postbank
Name
Postbank
Gründungsjahr
1989
Unternehmenssitz
Bonn
Unternehmensverbund
eigenständige Aktiengesellschaft
Einlagensicherung
ca. 1,21 Milliarden € pro Kunde

Als Hausbank der Deutschen Post ist die Postbank eine der grössten Finanzdienstleister in Deutschland. Mit über 21.000 Mitarbeitern, etwa 14 Millionen Kunden und einer Bilanzsumme von 231 Milliarden Euro gehört Sie auch zu den größten Privatkundenbanken in Deutschland.

Gegründet wurde das Unternehmen im Jahre 1989. Mit dem so gegannten Poststrukturgesetz kam es zu einer Teilung der damaligen Deutschen Bundespost in die Sparten Post, Telekom und Postbank. Ein Jahr später, 1990, wurde die Postbank dann eigenständig. Dennoch blickt die Postbank auf eine 100 jährige Geschichte zurück. Im Jahre 1909 wurde der so genannte Postcheckdienst eingeführt, der erstmalig bargeldlose Überweisungen und Scheckverkehr ermöglichte. 

Als die Postbank 1995 zu einer Aktiengesellschaft wird, baut sie gleichzeitig die Geschäftsfelder aus und vergibt kurze Zeit später erstmalig Kredite. Nachdem die Deutsche Post 1999 Eigentümer der Postbank wird kommt es im Jahre 2004 zur Erstnotierung an der Börse.

Heute gehört die Postbank zum größten Teil der Deutschen Post und Deutschen Bank. Ende 2008 wurde der Übernahme durch die Deutsche Bank vom Post-Aufsichtsrat zugestimmt. Langfristig will die Deutsche Bank die Hälfte der Anteile an der Postbank plus eine Aktie übernehmen. Beide Banken haben sich im Rahmen der Übernahme auf eine enge Kooperation geeinigt.

Vorhandene Produkte dieser Bank


Festgeldkonten

Produkt Minimale & Maximale Anlage Maximalzins Minimalzins Min. & Max. Laufzeit Konto eröffnen
Postbank Kapital plus direkt 2.500 € - keine 0,90%
bei 60 Monaten
0,15%
bei 12 Monaten
12 - 72 Monate Konto eröffnen
Sie lesen: Postbank